Highlight-Veranstaltungen

Bergblumen um die Rote Wand (2704 m) – Botanische Exkursion

Vom Ort Lech aus wandern wir entlang des Oberlaufes des Lechs und steigen bis zur Freiburger Hütte beim Formarinsee auf. Am nächsten Morgen genießen wir an der Schwarzen Furka (2363 m) die herrliche Aussicht unterhalb des Gipfels der Roten Wand. Der Weg führt an bunten Bergwiesen, Schuttflur- und Felsvegetationen vorbei. Nördlich der Lagutz Alm gibt es ein teilweise versumpftes Dolinengelände mit sehr interessanter Vegetation zu entdecken. Insgesamt wollen wir auf die verschiedenen Vegetationszonen und ihre Veränderungen durch den Klimawandel hinweisen. Hierzu können unsere Beobachtungen der alpine Flora mit Vegetationsaufnahmen von 1990/91 verglichen werden, um nach 27 Jahren den Einfluss des Klimawandels abschätzen zu können. Anforderungen: 500 bzw. 450 Höhenmeter, durchschnittliche Kondition für leichte-mittelschwere Wanderungen.

Veranstalter: VBIO, Landesverband Bayern

Termin: 15.07.2018 bis 16.07.2018

weitere Infos

KLIMA FAKTOR MENSCH

Hat der Klimawandel unsere Heimat schon verändert? Was erwartet uns in Zukunft? Was hat meine Weißwurst mit dem Klimawandel zu tun? Können wir den CO2 - Ausstoß bremsen? Diese und viele andere Fragen stellt die Wanderausstellung KLIMA FAKTOR MENSCH des Bayerischen Landesamtes für Umwelt. Sie gibt Antworten, regt aber auch zu Diskussionen an. Die Ausstellung wird am 2. August um 18:00 Uhr eröffnet und ist von da ab bis 27. September während der Öffnungszeiten des LBV-Zentrums Mensch und Natur zu sehen.

Veranstalter: LBV-Zentrum Mensch und Natur

Termin: 2. August bis 27. September 2018

Homepage: LBV Kreisgruppe Cham

weitere Infos


Aktionstage an der Klima-Forschungs-Station in Würzburg

An der Klima-Forschungs-Station untersucht die LWG gemeinsam mit dem ZAE Bayern das ideale Zusammenspiel von Pflanze und Bauwerk, um "Grüne Klimafassaden" für die Stadt der Zukunft zu entwickeln. Dafür werden wandgebundene Begrünungssysteme mit innovativen Dämmsystemen kombiniert. Das Projekt ist Teil der Landesgartenschau Würzburg. Am 1./2. September 2018 finden vor Ort Aktionstage unter dem Motto "Grüne EnergiewÄnde" statt. Mit Infomobil, Glücksrad, Fachführungen und Beratung durch Bau- und Begrünungsexperten ist für jede Altersgruppe etwas geboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Veranstalter: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e. V. (ZAE Bayern)


Termin: 1./2. September 2018

weitere Infos


Faszination Moor

Seit Jahrhunderten faszinieren Moore die Menschen. Früher waren sie ein unheimliches, oft schwer zugängliches Ödland. Heute schätzen wir sie als Naturwunder und kennen ihre ökologische Bedeutung. Doch viel ist nicht mehr übrig von unseren Mooren. Nur rund 5 % der bayerischen Moorflächen gelten heute noch als intakt, jedoch sind bereits einige Hundert Hektar renaturiert. Die Ausstellung bietet die wichtigsten Informationen über die Klimawirksamkeit von Mooren. Sie gibt Antworten zu: Was ist ein CO2-Äquivalent, worin liegt der Unterschied zwischen einem Hoch- und einem Niedermoor und was versteht man unter einer Stoffsenke? Der Besucher entdeckt in ausdrucksstarken Bildern, Grafiken und Videos die Zusammenhänge von Mooren sowie umgebender Landschaft und entwickelt ein Verständnis für die diese hochsensiblen Lebensräume.


Veranstalter: Landratsamt Oberallgäu


Termin: 1. - 30. September 2018

weitere Infos


Solare Akzente für die Wörthseemesse

Alle vier Jahre findet in Wörthsee eine Gewerbe-Ausstellung des Vereins der Selbstständigen statt. Vom 8.-9. September steht sie dieses Jahr ganz besonders im Zeichen der Sonnenenergie. Denn die Solarkampagne des Landkreises macht bei der Wörthseemesse Station. Neben den Ausstellungsrollups über Photovoltaik und Solarthermie gibt es im ganzen Monat September für Wörthseer Eigenheime den Eignungs-Check-Solar der Verbraucherzentrale kostenlos. Außerdem lädt ein neues Bildungsmodul rund um eine solar-betriebene Modelleisenbahn Kinder und Jugendliche zum Tüfteln, Basteln und und spielerischen Begreifen ein.

Homepage: www.energiewende-sta.de/solarkampagne/

Veranstalter: Landkreis Starnberg

Termin: 8./9. September 2018
zur Veranstaltung

zu einer weiteren Veranstaltung


Mehr Leben - Weniger Konsum

Vortrag mit anschließender Diskussion mit Prof. Dr. Niko Paech. Die Befreiung vom Überfluss, die Veränderung des persönlichen Lebensstils und eine radikal neue gesamtwirtschaftliche Grundausrichtung sind zentrale Thesen von Prof. Paech. Verschuldungskrise, Ressourcenausbeutung, Klimawandel und eine steigende Ungleichheit der Erwerbseinkommen und Vermögen sind für den Referenten ausschlaggebend für den Ruf zur Umkehr und Neubesinnung.

Homepage: www.bistum-eichstaett.de/umwelt/bayerische-klimawoche

Veranstalter: Kooperationsveranstaltung des Referates Schöpfung und Klimaschutz des Bistums Eichstätt sowie dem Kolping Erwachsenen-Bildungswerk

Termin: 11. September 2018


 

Roggenburger Ökomarkt

Auf dem Roggenburger Öko-Markt können sich Häuslesbauer, Sanierer und Mieter umfassend über Energie- und Klimaschutzthemen informieren. Die Regionale Energieagentur des Landkreises Neu-Ulm ist mit einem Beratungs- und Informationsstand vertreten. Interessierte BürgerInnen haben die Möglichkeit sich eingehend über die staatlichen Förderprogramme sowie zur Energieeffizienz ihres Gebäudes, ihrer Heizanlage und zu ihren Haushaltsgeräten beraten zu lassen.

Veranstalter: Regionale Energieagentur Ulm

Termine: 15. September 2018

weitere Infos